Matthias Hösch ist ein Glückspilz. Der Schreiner liebt seinen Beruf so sehr, dass er ihn als Hobby angegeben hat. Der genügsame Holzhandwerker ruht in sich selbst.

Gute Voraussetzungen für die Bewohner des Eckersdorfer Ortsteils Neustädtlein. Den will er weiter nach vorne bringen.

Im Sommer fährt er gerne Rad und genießt Sonne und Geselligkeit. U.a. als Mitglied des Burschenvereins
Eichenkranz Eschen-Neustädtlein ist er für die Wieder-
belebung der „Eckersdorfer Kerwa“ und den Radweg-
ausbau nach Bayreuth.